Frauen und Gesundheit

AG Frauen und Gesundheit

Unsere Arbeitsgruppe möchte mit Veranstaltungen und Aktionen unterschiedliche Aspekte der Frauengesundheit beleuchten, dazu aufklären und informieren. Auf der einen Seite sollen damit Frauen zu gesundheitsbewusstem Verhalten angeregt werden. Auf der anderen Seite wollen wir grundsätzliche gesundheitspolitische Anstöße im Bezirk geben. Dazu gehören Fragen der Gesundheitsversorgung und Entlastungsmöglichkeiten in allen Belangen.

Beispielhaft sind die Veranstaltungen „Pille danach – was ist das?“ und „Stress, Burnout und Depression – warum sind Frauen besonders gefährdet und was kann frau dagegen tun?“.

Aktuell beschäftigt sich die Arbeitsgruppe intensiv mit der Situation der Hebammen im Bezirk. Dazu haben wir als AG unter anderem eine kleine Anfrage an das Bezirksamt Pankow gestellt: „Situation der Hebammen in Pankow“. Wir haben um Antworten zu folgenden Fragen gebeten: „Wie haben sich die Geburten und die Anzahl der Hebammen im Bezirk in den letzen Jahren entwickelt? Und wie wird die aktuelle Situation der Versorgung von Schwangeren und Wöchnerinnen im Bezirk eingeschätzt?“

Die AG Frauengesundheit ist offen für Anregungen und Fragen zu aktuellen gesundheitlichen und gesundheitspolitischen Aspekten im Bezirk.